Deadlift

Deadlift

30. Januar 2021 0 Von Marcus Liprecht

Die Deadlifts bezeichnen das Kreuzheben zum Muskelaufbau und sind Bestandteil des Powerlifting. Das Gewicht wird vom Boden auf ungefähr Taillenhöhe angehoben. Der Lifter muss aufrecht stehen und die Schultern zurücklehnen.

Das Kreuzheben trainiert den gesamten Körper, vornehmlich aber die Griffstärke, die Rückenstrecker, den Gluteus Maximus, die Oberschenkel und den Soleus.
Der Begriff "Dead Lift" kommt vom Kreuzgriff. Das Wort "Kreuz" für Rücken ist Umgangssprache. Deadlift, weil man einen Todpunkt hat, an dem die Hantel am Boden ruht, bevor sie hochgezogen wird.
Vorsicht: Kreuzheben sollte nie bis zum Muskelversagen ausgeführt werden – sonst läufst du Gefahr, deine Wirbelsäule und/oder die Bandscheiben ernsthaft zu schädigen!
Tipp: Ideal ist diese Übung mit einer Langhantel mit dem Maß von 160 cm Länge.