Erkennen und Behandeln von Hallux valgus Ballenzehen

Erkennen und Behandeln von Hallux valgus Ballenzehen

15. Februar 2021 0 Von Marcus Liprecht

Ein Ballenzeh, auch bekannt als Hallux valgus, ist eine Deformität des Gelenks, das die große Zehe mit dem Fuß verbindet. Der große Zeh biegt sich oft in Richtung der anderen Zehen und das Gelenk wird rot und schmerzhaft. Das Auftreten von Ballenzehen ist typischerweise schleichend.

Eine der häufigsten Fußbeschwerden, mit denen wir konfrontiert werden: der Ballenzeh

Ein Ballen ist eine, oft unansehnliche Auswölbung, am Gelenk des großen Zehs. Er bildet sich, wenn das Mittelfußknochengelenk über einen längeren Zeitraum belastet wird, wodurch sich der erste Mittelfußknochen nach außen dreht und der große Zeh in die entgegengesetzte Richtung zeigt. Die daraus resultierende Vorwölbung kann schmerzhaft sein – vor allem, wenn sie bei langen Läufen im Schuh zu scheuern beginnt.

Bei manchen Menschen kann sich auch ein Ballen an der Basis des kleinen Zehs bilden, der als sogenannter Ballenzeh bekannt ist. Dieser Schmerz kann Sie an den Rand drängen, so dass Sie schnell nach einer Lösung für den Ballen suchen.

Erkennen der Symptome von Hallux valgus Ballenzehen

Ballenzehen sind relativ leicht zu erkennen. Wenn Sie eine knorrige Vorwölbung an der Basis Ihres großen oder kleinen Zehs haben, handelt es sich wahrscheinlich um einen Ballenzeh. Ihr Arzt, ein Podologe oder ein Physiotherapeut kann Ihre Vermutung bei einer Untersuchung überprüfen. Er oder sie kann eine Röntgenaufnahme machen, um den Grad der Erkrankung zu bestimmen. Sie können auch auf die Bildung eines Ballenzehs aufmerksam gemacht werden, wenn die Ausstülpung beginnt, an den Schuhen zu reiben, was Unbehagen und Schmerzen verursacht. 

Ballenzehen können für ambitionierte Läufer besonders schmerzhaft sein, sowohl weil das Laufen in den falschen Schuhen die Situation sogar verschlimmern kann, oder gar zu anderen Fußproblemen führen. Wenn Sie beginnen, Ihr Gewicht beim Laufen unbewusst von der schmerzhaften Großzehe weg zu verlagern, können sich daraus weitere Beschwerden am Fußballen entwickeln oder überkompensieren, was zu einer zu starken Belastung der anderen Mittelfußknochen führt. Die große Zehe kann auch über oder unter die benachbarten Zehen schieben, wodurch Hühneraugen oder Hammerzehen entstehen.

Häufige Ursachen für Ballenzehen

Es gibt eine erbliche Ursache für die Entstehung von Ballenzehen, und niedrige Fußgewölbe, Plattfüße oder lockere Gelenke können das Risiko erhöhen, sie zu entwickeln. In einigen Fällen ist Arthritis die Ursache. Mangelnde Stärke der Fußmuskulatur und das Tragen von engem, spitz zulaufendem oder mit hohem Absatz versehenem Schuhwerk sind weitere Ursachen. Man nimmt an, dass dies einer der Gründe ist, warum Frauen häufiger Ballenzehen bekommen als Männer – sie tragen eher enge, stöckelartige Schuhe. Aber auch schlecht sitzende Laufschuhe können daran schuld sein, sagt Ray McClanahan, D.P.M., Podologe bei Northwest Foot & Ankle in Portland, Oregon.

Die meisten Laufschuhe haben eine sich verjüngende Fußspitze (d.h. sie werden an den Zehen schmaler) sowie eine leicht erhöhte Ferse (bekannt als Drop – der Höhenunterschied zwischen Ferse und Vorfuß, oft in Millimetern gemessen). Das Tragen eines Laufschuhs mit einer signifikanten Senkung kann Jahr für Jahr ein Rezept für Ballenzehen sein, sagt McClanahan, der ein Langstreckenläufer ist. 

Ballenschmerzen Linderung und Hallux valgus Behandlung

Die Behandlung von Ballenzehen beginnt mit dem Wechsel Ihrer Schuhe. Hohe Absätze sind definitiv ein Tabu, da sie das Körpergewicht nach vorne verlagern und die Zehen in den vorderen Teil der Schuhe zwingen. Das Auftragen von Eis auf den Ballen und/oder die Verwendung von Paracetamol, Ibuprofen oder sogar Kortisonspritzen können kurzfristig helfen, den Schmerz zu kontrollieren. Die Verwendung von Moleskin, gelgefüllten Pads oder Schuheinlagen zur Unterstützung des Fußgewölbes kann ebenfalls helfen.

Kann sich der Hallux wieder zurückbilden?

 Wenn diese konservativen Behandlungen keine Linderung bringen, ist der nächste Schritt, einen Fachmann aufzusuchen. Wenn der Ballenzeh Schmerzen verursacht, die sich auf Aktivitäten des täglichen Lebens wie Gehen oder Laufen auswirken, empfehlen viele konventionelle Podologen als nächsten Schritt eine Operation. Es gibt viele Arten von Ballenoperationen, aber in den meisten Fällen beinhaltet die Operation das Kürzen des großen Zehs und das Durchtrennen des Muskels “adductor hallucis” zwischen Ihrem großen Zeh und dem nächsten Zeh.

Wird eine sogenannte Bunionektomie, wird Deformitäten des Gelenks korrigiert, das den großen Zeh mit dem Fuß verbindet. Wenn der Ballenzeh stärker ausgeprägt ist, kann eine Operation erforderlich sein, bei der der Knochen der großen Fußzehe durchtrennt und das Gelenk neu ausgerichtet wird. Die vollständige Genesung kann mehrere Monate bis zu einem Jahr dauern und wird in den ersten Monaten durch eine Schiene geschützt.

1. Tragen Sie einen Zehenabstandshalter

Viele Hersteller bieten für Ihrer Zehen sogegannten Zehenspreizere an, mit denen die natürliche Ausrichtung trainiert werden soll und die Zehen auf Abstand gehalten werden.

Idealerweise werden diese Barfuß oder in der Nacht getragen, weil einige Schuhe schlichtweg zu schmal dafür sein werden. Mit etwas Übung können Sie es jedoch nach einiger Zeit versuchen, die Zehenspreizer sogar beim Laufen zu tragen. Doch mit den Zehenspreizern aus Silikon ist Vorsicht geboten, denn in den meisten Fällen handelt es sich hierbei um billigst produzierte China-Ware, die Hoffnung verspricht, aber keinerlei Nutzen bringt. Aus eigener Erfahrung, können Silikon-Spreizer möglicherweise gar nicht die Spannung aufbauen, die benötigt wird, um den großen Zeh auf Abstand zu halten, daher empfehlen wir die klassischen Zehenspreizer mit einer Plastikspange.

Unser Tipp: PURAVA® Hallux Valgus Zehenspreizer – Ideal für Tag & Nacht. Jetzt ansehen im Amazon Online-Shop

2. Versuchen Sie breitere Laufschuhe

Joggen mit Ballenzehen sollte sie nicht von ihreem Hobby abhalten. Daher empfiehlen wir das Tragen von Laufschuhen, die an den Zehenspitzen breiter sind als am Fußballen und die keine erhöhte Ferse haben. So hat Ihr Fuß reichlich Platz um beim Freizeitlauf sauber abzurollen und es gibt keine schmerzhaften Druckstellen.

Lassen sie sich beim Schuhkauf in einem Fachgeschäft persönlich beraten und beginnen Se mit kurzen Laufstrecken zur Eingewöhnung Ihrer neuen Laufschuhe, um ihre Füße dann allmählich an längere Strecken zu gewöhnen. Lesen Se auch unseren Artikel über das Thema: Laufen mit Hallux Valgux

3. Machen Sie eine Ballen-Massage

Eine Ballenmassage dehnt den Adductor hallucis. Nehmen Sie den Zeh in die Hand und massieren Sie in den Schwachpunkt des Ballens hinein, bei dem der Muskel sich verkürzt hat. Massieren Sie so oft wie möglich. Laut Studien, soll diese bei Patienten eine “bemerkenswerte Abnahme” des Ballenzeh nach mehr als 6 Monaten geführt haben. In allen der beschriebenen Vorschläge benötigen Sie vor allem eines, jede Menge Geduld und Ausdauer.

Welche Erfahrung haben Sie mit Ballenzeheln gemacht und welche Mittel und Methoden können Sie uns und anderen Lesern empfehlen?